…frei nach Goethe

Gerne an die Zeiten denk‘ ich, als meine Glieder noch gelenkig – bis auf eins.
Die guten Zeiten sind vorüber, steif geworden alle Glieder – bis auf eins.
Mit dieser Alterungsprognose, herrscht meistens nur noch tote Hose.
Mit dickem Bauch und schlaffem Po verschwind‘ die Lust im Nirgendwo.
Willst nur noch auf die Couch Dich legen - ganz sicher nicht der Liebe wegen!
Und die Moral von der Geschicht‘? Die Fleischeslust mag Faulheit nicht.
Sie kann’s nur mit Bewegung treiben, sich an trainierten Muskeln reiben.
Damit, ohne Genussverzicht, Dein Körper wieder mit mir spricht.
Wenn Du jetzt noch nicht weißt, wie’s geht? – Doc Dörrty Dir zur Seite steht!

Die Gesundheit sieht es lieber, wenn der Körper tanzt, als wenn er schreibt.

Georg Christoph Lichtenberg